Gemäldegalerie des Provinzmuseums
Inserisci sottotitolo qui

Einige Werke von '500 bis '800

Genießen Sie in zwei von Gorizia3.0 gedrehten Videos einen sehr kleinen Teil der Kulturschätze, die Görz und den Menschen von Görz gehören. Wir haben es getan, um deutlich zu machen, worüber wir sprechen. Nicht von miserablen politischen Karrieren, Gehältern oder Orten, sondern von einem Erbe an Kunstwerken, auf das die Menschen in Görz stolz sein sollten und das die Grundlage für einen schwierigen wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt sein kann, die NICHT heterogen von Triest verwaltet wird.

Obwohl unvollständig, sind die beiden kleinen Fotogalerien, die Sie am Ende dieses Artikels finden, interessant. Sie definieren eine Politik der Ankäufe, die auf intelligente Weise versuchte, eine gewisse stilistische Einheit der julianischen Kunst wieder herzustellen. Eine sehr starke Triester Präsenz, die sicherlich von einer Identität der Ansichten zeugt, ein kulturelles Milieu mit großen Analogien, die von einem gemeinsamen kulturellen Humus herrühren, der zweifellos der mitteleuropäische ist. In diesem Sinne sind die Provinzmuseen von Gorizia und die Revoltella von Triest spiegelbildlich. Wir von Gorizia3.0 hoffen und glauben, dass es zwischen den beiden Städten, auch im kulturellen Bereich, eine absolute Gegenseitigkeit geben muss, ohne Komplexe irgendwelcher Art.

Einige Werke des 20. Jahrhunderts