De Claricini Alessandro (1811 - 1880)

22.02.2020


Alessandro de Claricini wurde am 27. Februar 1811 in Versa geboren und war Bezirksrichter und Gerichtsberater. Stadtrat von Görz seit 1851. Im Jahr 1861 gründete er zusammen mit Giuseppe Floriano Formentini, Giovanni Luchesig und Giuseppe Budau das Patriotische Komitee, das eine Kandidatenliste für die Wahlen zum neuen Stadtrat vorschlägt. Nachdem er an der Spitze der "patriotischen Partei" von Görz gestanden hatte, löste er sich von ihr und erklärte sich für unabhängig. 1869 wurde er zum Podestà gewählt, nachdem er die Kandidatur des Rechtsanwalts Luigi Pajer geschlagen hatte. Sein Gegner fand sich nicht damit ab, die Arbeit der neuen Podestà zu besiegen, und stellte sich in jeder Hinsicht gegen die Arbeit der neuen Podestà, indem er den Behörden ein Volksbegehren vorlegte, das die Auflösung des Stadtrates und den Rücktritt der Podestà zur Folge hatte. 

Zu dieser Zeit schrieb und veröffentlichte de Claricini einen Bericht über die in seinem Mandat ausgeübte Tätigkeit mit dem Titel Gorizia in seinen Institutionen und in seinem städtischen Unternehmen in den drei Jahren 1869-1871. Das Werk, das der Autor als "Erinnerung des Podestà Alessandro de Claricini an seine Mitbürger" definieren wollte, geht weit über die reine Verwaltungsbeziehung hinaus: Es umfasst das gesamte Leben der Stadt und vermittelt uns ein Bild von Görz in seiner Gesamtheit, einschließlich der politischen Ereignisse der Gemeinde in der Zeit vor der Ansiedlung Claricinis. Alessandro de Claricini, der sich selbst als "Italiener, der Österreich sehr verbunden war" bezeichnete und von jeder Form des Extremismus weit entfernt war, verstand die Gründe derer, die nicht so dachten wie er, gut, auch wenn die politischen Ereignisse, in die er verwickelt war, die Position des Podestà sehr belastend und unbefriedigend machten; er war auch Präsident der Landwirtschaftlichen Gesellschaft von 1861 bis 1869, Präsident der Seidenraupengesellschaft und Präsident des Instituts der Taubstummen.Alessandro de Claricini starb am 12. August 1880 in Görz.