Del Neri Riccardo (1886 - 1964)

21.02.2020

Riccardo Del Neri, geboren am 19. Oktober 1886, trat am Ende seines Studiums am Polytechnikum in Wien als Bauingenieur in das Städtische Technische Amt von Görz ein. Überzeugter Patriot, Mitglied der liberal-nationalen Partei Görzens, nachdem der Eintritt des italienischen Bürgermeisters und Stadtrats in den Krieg für dekadent erklärt worden war, sorgte er dafür, dass die Symbole des Italienischen, wie die zahlreichen im Rathaus deponierten Trikolore, versteckt wurden, um den Vorwurf des Verrats an den Verwaltern zu vermeiden. Während des Kanonenfeuers der Stadt (ab 1915 war er Kommandant der zivilen Feuerwehr) war er an der Arbeit der Nothilfe beteiligt, im August 1916 folgte er den Österreichern nicht auf dem Rückzug und gab in den Kellern des Rathauses den Zivilisten Zuflucht, die nicht die Absicht hatten, die Stadt zu verlassen. 


Bei der Ankunft der italienischen Truppen stellte sich der Ingenieur Del Neri ihnen mit all seinen Kenntnissen über den städtischen Apparat und die technischen und logistischen Strukturen der Stadt und ihrer Umgebung zur Verfügung. Sein Beitrag war wertvoll, und zum Zeitpunkt der Route von Caporetto und der notwendigen Aufgabe Görzens durch die Italiener gehörten Del Neri und seine Familie zu den Görzern, die in Sicherheit gebracht wurden, um Anschuldigungen und Vergeltungsmaßnahmen zu vermeiden. Während er als Flüchtling in Florenz lebte, hörte der Ingenieur Del Neri nicht auf, sich um sein Gorizia zu kümmern, indem er einen Masterplan für den Wiederaufbau der Stadt vorbereitete, die in den wechselnden Phasen des Konflikts durch Bombenangriffe schwer beschädigt worden war. Als er nach Görz zurückkehrte und seine Arbeit als Stadtingenieur wieder aufnahm, leistete er seinen Beitrag zum Wiederaufbau auch innerhalb der Baukommission. Von 1921 bis 1936, gerade in der intensivsten Phase der Arbeiten, die die Stadt nach den sehr schweren Schäden wieder lebensfähig machen sollten, war er Chefingenieur der Stadtverwaltung und verband so seinen Namen mit dem uns bekannten modernen Görz. Riccardo Del Neri starb am 13. September 1964 in Gorizia.