SUPER-GRENZGESCHMACK UND WIR HABEN EINEN TRAUM

02.10.2019

Ein Finale mit einem Paukenschlag zum krönenden Abschluss der diesjährigen Ausgabe, die neue, beeindruckende Rekorde in Bezug auf Besucherzahlen und Zufriedenheit aufgestellt hat. "Gusti di Frontiera" wird als das Flaggschiff - im Wein- und Lebensmittelbereich - des gesamten Triveneto (und sogar darüber hinaus) bestätigt. Görz ist also ein Salon des Geschmacks und der Produkte von tout le monde, wie es sich für eine Stadt gehört, die ihre Wurzeln in der fruchtbaren Verflechtung vielfältiger ethnischer, kultureller, historischer und folglich auch kulinarischer Kontaminationen hat. Eine Initiative, der es gelingt, ihren populären Charakter auszubalancieren: weil sie für jedermann zugänglich ist, mit der Exklusivität eines einzigartigen Vorschlags: dem Angebot eines Kaleidoskops von Aromen und Düften des internationalen Spektrums. Deren Erbe sollte in gewissem Sinne gehoben und hinausgezögert werden, um die Typizität der lokalen Ess- und Weintraditionen zu kennzeichnen. Wir haben einen Traum, kurz gesagt, und lassen Sie ihn uns besser erklären: Abgesehen von dem unbestrittenen Erfolg, den die Veranstaltung Jahr für Jahr erzielt: ein Zeichen dafür, dass die Formel richtig ist, wäre es unserer Meinung nach angebracht, den lokalen kulinarischen Traditionen einen besonderen Atemzug zu geben, indem wir das Angebot all unserer typischen Produkte in einem eigenen Raum (der die zentrale Piazza Vittoria sein könnte) zusammenfassen. Das Gute und Schöne, das Görz und das Isontino durch ein synergistisches Verständnis zwischen Unternehmen und Restaurants zu bieten wissen, um die vielen Rezepte, die Teil der kulinarischen Tradition Görzens sind, hervorzuheben, wieder aufzunehmen und zu vertiefen: das Ergebnis jener einzigartigen Mischung aus Kultur und Ethnizität, die sie auszeichnet. Unseres ist auch eine Einladung in die Trattorien und Restaurants Görzens, um die lokale Küche zu verherrlichen und den Nachgeschmack einer fruchtbaren Mischung aus verschiedenen, aber sich ergänzenden Kulturen und Bräuchen (italisch, slawisch, deutsch, friaulisch, jüdisch) zu genießen.

Rossella Dosso