Klavdij Tutta (1958)

09.04.2020

Er studierte an der Höheren Schule für Design in Ljubljana und besuchte dann die Akademie der Bildenden Künste in der slowenischen Hauptstadt unter der Leitung großer Künstler wie Metka Krašovec, Janez Bernik, Zvest Apollonio, Bogdan Borčič. Seine erste öffentliche Ausstellung fand 1977 in Ljubljana statt. Sie ist erst 19 Jahre alt. Seitdem hat er an Hunderten von Ausstellungen, Auszeichnungen und Gruppenausstellungen teilgenommen, von denen viele internationalen Charakter haben. 

Er nahm an den internationalen Grafikdesignausstellungen von Ljubljana, den zweifellos prestigeträchtigsten in Europa, Barcelona, Seoul, Lodz, Villach, Cadaques teil und erhielt wichtige Auszeichnungen von den Jurys dieser Ausstellungen. Er hat Einzelausstellungen in Ljubljana, Nova Gorica, Maribor, Kranj, Postojna, Ajdovščina, Škofja Loka, Opatija, Koper, Poreč, Piran, Umag, Sežana, Idrija, Tolmin, Vipava, Celje, Zagreb, Beograd, Murska Sobota, Novi Sad, Slovenj Gradec, Sarajevo, Klagenfurt, Leibnitz, Paris, Madrid. In Italien in Imola, Bologna, Ferrara, San Vendemiano, Venedig, Triest, Gorizia. Klavdij Tutta experimentiert mit verschiedenen Techniken: Öl- und Temperamalerei auf Leinwand und anderen Medien, Aquarell, Graphik auf Platten, Siebdruck, Pappmaché- und Holzskulpturen, Keramik, digitale Bearbeitung, Installationen, Gemälde und Wanddekorationen, Glasskulpturen und polychrome Glasmalerei. Er ist Teil der Internationalen Gruppe für Bildende Kunst "2xGO". Er hat zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten. Die wichtigsten Kritiker aus Slowenien und den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens haben über seine Kunst geschrieben.