PARLIAMO CHIARO: GORIZIA È POCO CONOSCIUTA! UN’AGENZIA DI GIOVANI PER LA SUA PROMOZIONE.

10.02.2020

Keine Kontroverse, sondern eine einfache Bemerkung: Görz wird im nationalen und internationalen Bereich nicht gefördert, da es seine vielen Schätze verdient, auf die wir auf dieser Seite fb hinzuweisen versuchen (nur èStoria und, insbesondere in der Region, Gusti di Frontiera sind relevant).Görz als Stadt, als Ganzes, als Ziel eines Kultur- oder Gastronomie-Wochenendes oder einfach als Tourist existiert in der Praxis nicht. Ein Fabrikdefekt, der daher rührt, dass jeder auf sich allein gestellt ist: die Gemeinde Görz, die Stiftung Carigo, die Stiftung Coronini, die Handelskammer von Venezia Giulia, die ehemaligen Provinzmuseen heute Erpac, die Staatsbibliothek Isontina, und so weiter ... Wir haben auf dieser Seite bereits über die Notwendigkeit geschrieben, eine einzigartige Ausrichtung dieser Institutionen zu erreichen: Das Problem ist komplex, aber wir glauben, dass es unbedingt gelöst werden muss, damit eine Stadt, die sonst nur den internen "Tourismus" speist, in den Vordergrund rückt und eine frenetische Stadtanimation mit 1500 Veranstaltungen pro Jahr (4,1 A DAY!) schafft, die kaum Mailand oder Romama erreichen, nicht einmal Udine oder Triest. Da wir nicht kritisieren, ohne einen Vorschlag zu machen, glauben wir, dass das erste, was zu tun wäre (und zwar bald), die Organisation einer Promotion-Agentur wäre, die von den oben genannten Einrichtungen in den gebührenden Proportionen finanziert würde und die junge, manchmal sehr gute Publizisten unseres Territoriums beschäftigen würde, die heute gezwungen wären, für ein paar Pfennige pro Artikel/Dienstleistung in verschiedenen Zeitungen zu schreiben. Eine Agentur, die diese jungen Leute auf rotierender und projektbezogener Basis beschäftigen würde, was bedeutet, dass die Leiter der verschiedenen Institutionen schließlich gezwungen wären, sich an einen Tisch zu setzen, um große kulturelle Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Förderung des Tourismus in der Stadt zu programmieren.

LUCA MICHELUTTI