GORGEOUS GRADE OTTOBRATA: ERNENNUNG FÜR DIE 4,5,6

05.10.2019

von der fb-Seite der Culturafvg

Die dritte Ausgabe des Meereskultur-Festivals Mare Nostrum, das in Grado stattfinden wird, findet am 4., 5. und 6. Oktober im historischen Zentrum der Insel statt. Das Thema der Veranstaltung ist das Wissen und die Geschmacksrichtungen der graisischen Tradition, die auf den Plätzen und Straßen des historischen Zentrums der Sonneninsel ausgestellt und von etwa vierzig Akteuren repräsentiert werden, in einem wichtigen Raum von Schaufenster, Markt und Markt, der den lokalen Unternehmen des Meeres- und Lebensmittelsektors der an den berühmten Badeort (das "Mar Grando" von Biagio Marin) angrenzenden Gebiete gewidmet ist. Ein völliges Eintauchen in den Grado von einst, ein echtes Eintauchen in die Vergangenheit mit Schauspielern und Künstlern, die den Besucher das Leben und das Handwerk der Vergangenheit wieder aufleben lassen. Fischer, Handwerker und Seeleute werden Jung und Alt (mit der Neuheit der Mare Nostrum-Kinder) die Geheimnisse des Meeres erzählen und den fantastischen Figuren der Mythen und Legenden von Grado begegnen, die der mündlichen Überlieferung entnommen sind. Die Absicht - so heißt es in einer Erklärung - ist es, den Teilnehmern des Festivals ein Bild der Vergangenheit zurückzugeben, eines Marktes, auf dem die Produkte des friaulischen Hinterlandes mit den Produkten des Meeres von Grado ausgetauscht wurden. Tatsächlich wurden in der Antike die Früchte des Fischfangs gegen Wein, Mehl, landwirtschaftliche Produkte und Kunsthandwerk gehandelt. Historische Reenactments, Tanz, Theater, Veranstaltungen werden daher eine Begleiterscheinung dieses Wochenendes sein, die man nicht verpassen darf, um sich selbst zu finden, wiederzufinden und einen großartigen Rundgang durch die Straßen der Altstadt zu genießen, der den Aromen der typischen Küche, dem Boreto, dem unverwechselbaren Gericht aus Grado und den Weinen des Friauls gewidmet ist: mehr als 40 Aussteller, Restaurants und Tavernen, die an der Initiative teilnehmen, werden ein Gericht anbieten, das aus den vielen Rezepten der Tradition ausgewählt wurde: "Dies ist die Manifestation eines Grado, der gelebt hat und lebt - fügte der Bürgermeister Dario Raugna hinzu. Und dies wird dank der Zusammenarbeit zwischen allen Verbänden erreicht, die Grado reich machen an seiner Vielfalt unter den vielen Touristenorten der Adria mit einer Veranstaltung, die sich Jahr für Jahr verdoppelt und die auch Spuren hinterlassen will. Es ist in der Tat kein Zufall, dass am Samstag, den 5. Samstag, um 12.00 Uhr am Staudamm von Nazario Sauro ein Toponymie-Raum Pier Paolo Pasolini, einem großen Freund von Grado und seinen Intellektuellen, gewidmet wird". 13 Verkostungsinseln werden den Rundgang "Insel der Aromen von Grado" beleben; eine wahre Schatzsuche durch die Straßen des Castrum auf der Suche nach dem kulinarischen Erbe der authentischen Küche von Grado. Der Platz Biagio Marin wird mit Animationen, Spielen und Workshops ganz den Kindern gewidmet sein. Nicht versäumen sollte man schließlich die Cantina della Riviera (im Campo Patriarca Elia), Führungen, Auftritte traditioneller Tänzer, Theateraufführungen und kulinarische Begegnungen im Hafen von Mandracchio, koordiniert von Fabrizio Nonis (mit den Sterneköchen Andy Luotto, Natale Giunta und Gianfranco Pascucci), die diese dritte Ausgabe des Festivals charakterisieren werden.