Von Schmitzhausen Maria (1851-1929)

11.02.2020

Mit Görz verbunden, wo sie nach ihrer Heirat mit Camillo von Egger aus Görz wohnte, war die Schriftstellerin Maria von Schmitzhausen, bekannt unter dem Pseudonym Paul Marie Lacroma. Sie wurde am 21. Juli 1851 in Triest geboren. Autor zahlreicher Kurzgeschichten und Romane (Kleeblätter, Stürme, Formosa, Dosta von Drontheim, Die Modelltini, Unglücksheld, Noli me tangere!, Deus vicit!, alle von dramatischer und pittoresker Tragweite, manchmal als Feuilletton in den damaligen Zeitungen veröffentlicht, war ein gewisser Erfolg bei Publikum und Kritikern. Bagatellen, eine Sammlung von Essays über Friaul, Dalmatien, Schlesien und Venetien, wurde auf der Internationalen Ausstellung in Chicago ausgezeichnet. Sie schrieb stets in ihrer Muttersprache Deutsch, in Kontakt mit Verlagen in Berlin, Dresden und Leipzig; einige ihrer Werke wurden auch in italienischer Übersetzung veröffentlicht. Mit ihren Artikeln über Görz trug sie auch zur Wiederbelebung der Stadt gegenüber der österreichischen Öffentlichkeit bei, indem sie Korrespondenz aus Görz in Wiener Zeitungen unterzeichnete. Als ihr Mann 1911 starb, verließ sie Görz und verbrachte ihre Zeit zwischen Mödling bei Wien und Triest, wo sie am 29. November 1929 starb.